geburt_neu

Geburt

Jede Frau, jedes Paar hat die Möglichkeit den Geburtsort ihres Kindes zu wählen: zu Hause, im Geburtshaus oder im Spital. Jeder Geburtsort hat andere Schwerpunkte und kann durch Besichtigungstermine oder Gespräche kennen gelernt werden.

Hausgeburt

Eine gesunde Frau mit einer gut verlaufenden Schwangerschaft kann ihr Kind zu Hause in Ruhe gebären mit der individuellen Begleitung durch eine Hebamme. Nehmen Sie frühzeitig in der Schwangerschaft Kontakt zu einer Hausgeburtshebamme auf, damit Sie einander im Vorfeld kennen lernen.

Geburtshaus

Geburtshäuser werden von einem Hebammenteam gemeinsam geführt. Vom Vorgespräch und von der Schwangerschaftsbegleitung her sind Ihnen die Hebammen und die Räumlichkeiten des Geburtshauses schon vertraut. Die Hebammen fördern und unterstützen eine aktive und selbstbestimmte Geburt. Weitere Informationen finden Sie unter www.geburtshaus.ch.

Beleghebammengeburt

Eine Ihnen bekannte Hebamme begleitet Sie während der ganzen Geburt in einem vorher bestimmten Spital oder Geburtshaus. Kontaktieren Sie Ihre gewünschte Beleghebamme frühzeitig. Meist betreut Sie diese schon in der Schwangerschaft und nach der Geburt im Wochenbett zuhause weiter.

Spitalgeburt

Verschiedene geburtshilfliche Abteilungen in grösseren und kleineren Spitälern können von Ihnen gewählt werden. Dort steht Ihnen eine entsprechende Infrastruktur zur Verfügung. Hebammen betreuen die Gebärenden im Schichtdienst, eine Ärztin oder ein Arzt kommt kurz vor der Geburt Ihres Kindes dazu.

Es besteht auch die Möglichkeit einer ambulanten Geburt: die Familie geht vier bis sechs Stunden nach der Geburt nach Hause und wird dort von einer Hebamme im Wochenbett betreut. Bitte kontaktieren Sie dafür eine Hebamme in Ihrer Nähe einige Wochen vor dem errechneten Geburtstermin.