Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung des Schweizerischen Hebammenverbandes (SHV)

Wir möchten Sie im Folgenden darüber informieren, wie und wofür der SHV Personendaten erhebt. Die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist uns wichtig, und wir ergreifen die notwendigen Massnahmen zum Schutz Ihrer Daten.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein 100 % lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Diese Datenschutzerklärung gilt für folgende Webseiten:

Wer ist verantwortlich für die Datenbearbeitung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Schweizerischen Hebammenverband, Frohburgstrasse 17, Olten.

Wofür erhebt und bearbeitet der SHV diese Daten?

Wir verwenden diese Daten primär, um unsere Aufgaben als Berufsverband möglichst gut und interessenbezogen zu erfüllen und um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Gewisse Daten können ausserdem zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Wir erheben Daten insbesondere für folgende Zwecke:

  • Für die Mitgliederverwaltung (Anmeldung als Mitglied, Informationen, Einladungen u. ä.)
  • Für den Versand von Informationen (Newsletter, Tarif-News-Mails u. ä.)
  • Für die Optimierung unseres digitalen Angebotes (Besuchsanalyse)
  • Anmeldung für den Schweizerischen Hebammenkongress

Woher bekommt der SHV meine Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben oder uns zusenden. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Kann ich in die Datenbearbeitung einwilligen?

Ja, Ihre Einwilligung ist bei personenbezogenen Daten sogar gesetzlich vorgeschrieben. Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft oder den Newsletter anmelden, so willigen Sie damit auch in die jeweilige, bestimmte Nutzung ein.

Zum Beispiel:

  • Anmeldung für eine Mitgliedschaft
  • Anmeldung für den Newsletter
  • Formular «Lob und Kritik»
  • u. ä.

Zum anderen werden gewisse Daten automatisch, also ungefragt, erhoben: siehe Punkt 5 dieser Erklärung.

Welche Daten werden automatisch erhoben?

Wenn Sie unsere Webseite benutzen, werden automatisch gewisse Personendaten erhoben, über die wir Sie nachstehend informieren:

Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite sogenannte Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die an Ihren Computer gesendet bzw. vom verwendeten Webbrowser automatisch auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät gespeichert wird, wenn Sie unsere Website besuchen. Damit können Ihr Browser oder Ihr Gerät identifiziert werden. Bei einmaligen Besuchen werden die Cookies unmittelbar nach dem Besuch der Webseite gelöscht. Bei registrierten BenutzerInnen speichern die Cookies Einstellungen und andere Informationen für längere Zeit. Damit werden registrierte BenutzerInnen identifiziert und ihre persönlichen Benutzereinstellungen gespeichert, z.B. IP-Adresse, Sprache, Autologin.

Erfassung von Zugriffsdaten und Serverprotokollen

Unser Webhosting-Anbieter sammelt Daten über jeden Zugriff auf unser Online-Angebot (sogenannte Serverprotokolle). Zu den erfassten Zugriffsdaten gehören:

  • Name der aufgerufenen Webseite
  • Angeforderte Datei
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung über den erfolgreichen Abruf
  • Typ und Version des verwendeten Browsers
  • Spracheinstellungen des Browsers
  • Betriebssystem des Nutzers
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP-Adresse und der Internetdienstanbieter des Nutzers.

Die erfassten Protokolldaten werden ausschliesslich für statistische Analysen zur Sicherstellung des Betriebs und der Sicherheit verwendet. Der Hostinganbieter behält sich jedoch das Recht vor, die Protokolldaten im Nachhinein zu prüfen, falls konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung vorliegen.

Matomo

Wir verwenden die Open-Source-Webanwendung Matomo für Webanalytik. Diese Software wird auf dem Server unserer Webagentur Projekt Venice GmbH in Deutschland betrieben. Dadurch können wir bei der Speicherung die grösstmögliche Datensicherheit gewährleisten, da die Daten nicht automatisch mit Dritten geteilt werden. Zugriff auf diese Daten haben nur der SHV und die Projekt Venice GmbH.

Mittels Matomo wird jeder Zugriff auf die Webseiten des SHV (www.hebamme.ch, www.hebammensuche.ch, www.schweizerischer-hebammenkongress.ch) sowie der Verlauf des Besuches aufgezeichnet. Insbesondere folgende Daten werden erhoben und während 18 Monaten gespeichert:

  • IP-Adresse der Besucherin
  • Navigationspfad der Websites der Besucherin
  • Verweildauer auf der Website oder Unterseite
  • Die Unterseite, auf der die Website verlassen wird
  • Das Land, die Region oder die Stadt, von wo aus ein Zugriff erfolgt
  • Angaben zum Endgerät der Besucherin (Typ, Version, Farbtiefe, Auflösung, Breite und Höhe des Browserfensters)
  • Information, ob es sich um ein wiederkehrende oder neue Besucherin handelt

Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie diese löschen.

Die Speicherung von Matomo-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung mit untenstehendem Link deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen.

Plugins

Was passiert, wenn ich den Facebook-Button oder Twitter-Button anklicke?

Wir setzen auf unseren Websites sogenannte Plugins von sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter ein. Das ist für Sie über die entsprechenden Symbole auf der Startseite ersichtlich. Wir haben diese Elemente so konfiguriert, dass sie standardmässig deaktiviert sind.
Aktivieren Sie sie durch Anklicken, können die Betreiber der jeweiligen sozialen Netzwerke registrieren, dass Sie auf unserer Website sind sowie Ihren Standort und können diese Informationen für ihre Zwecke nutzen. Die Bearbeitung Ihrer Personendaten erfolgt dann in Verantwortung dieses Betreibers nach dessen Datenschutzbestimmungen. Wir erhalten von ihm keine Angaben zu Ihnen.

Welche Plugins werden sonst noch verwendet?

YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.
Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Audio Podcasts von Podigee

Podcast-Folgen werden per iFrame eingebunden. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Podigee unter https://www.podigee.com/de/ueber-uns/datenschutz

Gibt der SHV meine Daten an Dritte weiter?

Grundsätzlich gibt der SHV keine Personendaten an Dritte weiter.

Ausnahmen stellen die Weitergabe von Daten an die Gesundheitsorganisation SWICA, an die tarifsuisse ag, Tochtergesellschaft von santésuisse, und der Einkaufsgemeinschaft HSK (Helsana-Sanitas-KPT) und der CSS-Gruppe dar.

Vorgehen mit der Gesundheitsorganisation SWICA

Wir teilen der SWICA quartalsweise Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum und Geschlecht von neuen SHV-Mitgliedern mit, damit die SWICA diese Personen einmalig über den Kollektivvertrag für Hebammen informieren kann. Dem SHV liegt zu diesem standardisierten Vorgehen, welches jährlich analysiert wird, eine Schweigepflichtserklärung der Gesundheitsorganisation SWICA vor. Bei Ihrer Anmeldung zur Mitgliedschaft informieren wir Sie über diese Vorgehensweise, indem Sie die Anmeldung nur absenden können, wenn Sie vorab die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und dies mit dem Klicken des Buttons bestätigt haben.

Vorgehen mit der SASIS AG

Die SASIS AG vergibt aufgrund der vorab kantonal bewilligten Berufsausübungsbewilligung(en) und Zulassung(en) zur obligatorischen Krankenversicherung die Konkordatsnummer (ZSR-Nummer) oder die K-Nummer (Kontrollnummer für Angestellte), welche es der Hebamme ermöglicht, Ihre Leistungen den Versicherern in Rechnung zu stellen. Der SHV hat Zugriffsrechte auf diese Datenbank. Er tauscht mit der SASIG AG Daten aus, welche sich rein auf die Aktualisierung dieser Datenbank beziehen.
Folgende Daten werden der SASIS AG mitgeteilt:

  • Neubeitritte zum Einzelleistungstarifstrukturvertrag betreffend ambulante Hebammenleistungen (alle Daten des Beitrittsformulars)
  • Rücktritte aus dem ambulanten Einzelleistungstarifstrukturvertrag

Da das Beitrittsmanagement zum und vom ambulanten Einzelleistungstarifstrukturvertrag incl. allen kantonalen Taxpunktwertverträgen in der Verantwortung des Verbandes liegt, ist die SASIG AG auf die Bereitstellung dieser Angaben angewiesen, um der entsprechenden ZSR-Nummer auch den entsprechenden Vertrag zuzuweisen. Dadurch könnnen die Versicherer prüfen, ob ein(e) Leistungserbringer*in überhaupt über den verlinkten Vertrag abrechnen darf.

Vorgehen mit der Einkaufsgemeinschaft HSK (Helsana, Sanitas, KPT) und der CSS-Gruppe

Da curafutura als Verband, dessen Mitglieder die Einkaufsgemeinschaft HSK bilden, eine eigene Datenbank für ihre Versicherer aufbauten, wurde vertraglich geregelt, dass der SHV in regelmässigen Abständen einen aktualisierten Auszug aus der Masterliste mit der SASIS AG an die Verantwortlichen in datenschutzkonformer Form zustellt.
Das beschriebene Vorgehen gilt ebenso für die CSS-Gruppe.
Darüber hinaus können Daten an Dritte übermittelt werden, soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sein sollten.

Werden meine Personendaten aufbewahrt?

Die Personendaten unserer Mitgliederverwaltung werden bis zu Ihrem Austritt aus dem Schweizerischen Hebammenverband aufbewahrt, danach werden diese aufgrund steuerlichen Aufbewahrungspflichten während 10 Jahren datenschutzkonform aufbewahrt und danach gelöscht.

Webseite www.schweizerischer-hebammenkongress.ch

Die Personendaten zur Anmeldung liegen in Form einer Datenbank auf dem Hostingserver in Deutschland. Zugriff hat der IT-Unternehmer projektvenice sowie der SHV. Die Daten werden jährlich auf beiden Servern definitiv gelöscht.

Webseite shop.hebamme.ch

Die Personendaten des Bestellformulars liegen in Form einer Datenbank auf dem Hostingserver in Deutschland. Zugriff hat der IT-Unternehmer projektvenice sowie der SHV. Die Daten werden nach Zahlungseingang definitiv gelösch.

Webseite www.hebammensuche.ch

Die Personendaten des Kontaktformulars werden nicht gespeichert, sondern werden direkt per Mail an die entsprechende Hebamme übermittelt.

Wie steht es mit der Datensicherheit beim SHV?

Wir arbeiten in Bezug auf die Website mit der Webagentur Projekt Venice GmbH zusammen, die unsere Webseite betreut und den dafür nötigen Server zur Verfügung stellt. Alle mittels dieser Webseite erhobenen Personendaten sind auf dem Server der Projekt Venice GmbH gespeichert. Diese trifft angemessene technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer Personendaten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch wie etwa.

  • Zugangskontrollen und Beschränkungen zum Server sowie zum Backup-Server (Inhouse-Hosting)
  • Verschlüsselung der Daten bei der Übermittlung an einen Client (SSH-Tunnel für HTTPS und FTPS)
  • Monitoring über die Verfügbarkeit des Servers sowie der Applikation

Der Server und damit alle internen Daten des Schweizerischen Hebammenverbandes, werden durch die Firm CFU GmbH, Herzogenbuchsee, gehostet,
welcher ebenfalls alle nötigen Sicherheitsvorkehrungen trifft, um das Risiko eines Datenlecks oder -verlustes zu verhindern, resp. im Falle eines Angriffs zu minimieren.

Welche Rechte habe ich als betroffene Person gegenüber dem SHV?

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung Ihrer Daten sowie das Recht auf Einschränkung der Datenbearbeitung durch den SHV. Weiter haben Sie das Recht, gegebene Einwilligungen zur Datenbearbeitung zu widerrufen, sowie ein allgemeines Widerspruchsrecht, wenn Sie mit der Bearbeitung Ihrer Personendaten nicht einverstanden sind.

Wie kann ich meine Rechte ausüben?

Wenn Sie von den genannten Rechten Gebrauch machen möchten, aber auch für Auskünfte und Anregungen zum Thema Datenschutz steht Ihnen die Geschäftsführerin des SHV Frau Weber-Käser gerne zur Verfügung:
SHV, Frau Andrea Weber-Käser, Frohburgstrasse 17, 4600 Olten, E-Mail: a.weber@hebamme.ch

Änderungen

Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung anpassen. Es gilt die jeweils aktuelle, auf unserer Website publizierte Fassung.

Oktober 2023

Andrea Weber
Geschäftsführerin SHV